Herzlich Willkommen

Newsletter  bestellen

„Mit dem Leben tanzen“

„Wozu dient Gewaltfreie Kommunikation?“

„Eine neue Perspektive“

„Weltweit aktiv“

 …ein paar Fragen…

Neigen Sie dazu, sich selbst oder anderen Menschen die Schuld zu geben, wenn es in der Kommunikation klemmt?

Liegt Ihnen etwas daran, Angriffe und Kritik nicht mehr persönlich zu nehmen?

Möchten Sie Konfliktlösungen finden, die weder auf Ihre Kosten noch die Ihrer Gesprächspartner gehen?

Möchten Sie sich mit anderen zusammen auf den Weg der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg begeben?

Wenn Sie diese Fragen manchmal mit “ja” beantworten, dann laden wir Sie herzlich ein, sich unsere Seiten anzuschauen.

Gewaltfreie Kommunikation

Dieser Liedtitel von Marshall Rosenberg zieht sich wie ein roter Faden durch den Prozess der Gewaltfreien Kommunikation, denn unsere Verabredung mit dem Leben findet immer in den Augenblicken statt, in denen wir uns mit dem verbinden, was gerade in uns lebendig ist: mit unseren Gefühlen und Bedürfnissen.

Marshall Rosenberg entwickelte seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts einen Prozess, der uns hilft …

  • Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken, ohne unsere Gesprächspartner/ innen zu beschuldigen oder zu kritisieren
  • Bitten klar zu formulieren, ohne anderen zu drohen, sie zu manipulieren oder zu erpressen
  • Vorwürfe, Kritik und Forderungen nicht persönlich zu nehmen, sondern durch mitfühlendes Hören zu klären, was dahinter steht

Immer wieder erleben wir, wie schwierig es ist, Probleme zu lösen und Konflikte auszutragen, ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen oder zu verletzen. Wir merken, welche Bedeutung dabei unserer Sprache zukommt. Menschen verletzen Menschen durch Worte. Worte hinterlassen Narben. Sie belasten oder beenden die Beziehung. Worte können uns trennen oder verbinden, mit ihnen errichten wir Mauern oder öffnen Fenster.

Mit unserem Netzwerk setzen wir uns für einen neuen Weg ein, mit der Sprache bewusst und verantwortungsvoll umzugehen, damit es uns schrittweise gelingt:

  • uns so zu verständigen, dass wir echte Chancen haben, das zu bekommen, was wir brauchen
  • Gedankenmuster, die zu Ärger und Aggressionen führen, zu verstehen und abzubauen
  • auf dem Weg hin zu einer Konfliktlösung weder unser Anliegen aufzugeben, noch die Beziehung zu unseren Mitmenschen aufs Spiel zu setzen
  • konkret umsetzbare Handlungsschritte zur Veränderung für uns und unser Gegenüber zu entwickeln mit dem Ziel, die Anliegen aller im Auge zu behalten

Die Gewaltfreie Kommunikation wird weltweit friedensfördernd in Krisengebieten ebenso eingesetzt wie in Schulen, Unternehmen, Institutionen, zwischen einzelnen Menschen und in Gruppen. Das ist auch das Anliegen unseres Vereins hier in München. Wir engagieren uns für einen aufrichtigen, einfühlsamen Kommunikationsstil, der die Qualität unserer Beziehungen bereichert.

Mitglied werden
Satzung

Angebote vom Verein und GFK-TrainerInnen

Aug
21
Mo
die etwas andere Übungsgruppe am Kolumbusplatz @ ASZ Kolumbusplatz 1. Stock
Aug 21 um 19:30 – 21:30

offene Übungsgruppe für Teilnehmer von Einführungskursen

und Menschen, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

„Schnuppern möglich“

keine Anmeldung erforderlich

Energieausgleich: 10,00 – 20,00 €

hallo@andree-millinger.de

0178 47 220 79

Aug
23
Mi
Infoabend Mediationsausbildung Knoten lösen @ Akademie Blickwinkel
Aug 23 um 18:00 – 19:00

Mediationsausbildung Knoten lösen auf Basis der GFK mit Andi Schmidbauer und Ingrid Holler

Sie möchten gerne:

  • im privaten oder beruflichen Bereich Menschen dabei unterstüt­zen, Konflikte miteinander statt gegeneinander auszutragen?
  • Ihre innere Haltung der GFK vertiefen und in Ihrem Leben leich­ter und wirkungsvoller kommunizieren?
  • sich ein zusätzliches oder neues Berufsfeld als Mediator/in schaffen?

Trifft einiges davon auf Sie zu?

Dann möchten wir Sie herzlich ein­laden zu unserer Mediationsausbildung.Knoten lösen

Bei Knoten lösen geht es darum …

… Ihre Mediationskompetenz und gleichzeitig Ihre Wirksamkeit in der GFK aufzubauen und zu erweitern. Sie erwerben sich die Fähigkeit zu Allparteilichkeit, Empathie und Präsenz in kon­fliktbeladenen Situationen. Das befähigt Sie, in Konflikten wirk­sam zu deeskalieren und win-win-Lösungen herbeizuführen.

 

An diesem Abend …

  • Infoabenderhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen rund um unsere Mediationsausbildung
  • … bekommen Sie wichtige und aktuelle Infos zum neuen Mediationsgesetz
  • … lernen Sie das TrainerInnenteam von Knoten lösen persönlich kennen

 

Durch den Abend führen Sie Andi Schmidbauer und/oder Ingrid Holler.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Sie möchten gerne zu unserem Infoabend kommen?

Dann bitten wir Sie um Anmeldung unter info@akademie-blickwinkel.de oder telefonisch unter 089 – 651 55 02.

Feundliche Grüße von der

Akademie Blickwinkel

 

 

Aug
30
Mi
Grundausbildung – Jahrestraining mit Esther Gerdts und Sabine Fiedel Modul 3 von 5 in Bonn @ Indito Bildung und Beratung
Aug 30 um 10:00 – Sep 1 um 17:00

Grundausbildung Jahrestraining

Meine Grundausbildungen in Gewaltfreier Kommunikation finden in MünchenKöln und in Bonn statt. Es handelt sich um ein modulares Ausbildungskonzept mit fünf Modulen (jeweils Do. – Sa.) und insgesamt 15 Tagen.

Freudensprung_127489

 

Ausbildung in Bonn/Köln 2017

18. – 20. Mai 2017
28. – 30. Juni 2017
30. August – 01. Sept. 2017
05. – 07. Oktober 2017
16. – 18. November 2017
Informationsmappe – Grundausbildung in Gewaltfreier Kommunikation in Bonn 2017


Themen des 1. Mo
duls (Methodenkompetenz)

  • Vertiefung der Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation
  • „Worte können Fenster sein – oder Mauern“
  • Kommunikationssperren nach Thomas Gordan
  • Das Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation
  • Anwendungsorientierte Übungen zu den vier Schritten der GFK
  • Beobachtungen statt Interpretationen
  • (Primär-) Gefühle statt Gedanken
  • Bedürfnisse statt Strategien
  • Bitten statt Forderungen
  • Verantwortung für die Erfüllung der eigenen Bedürfnisse übernehmen
  • Umgang mit Ärger
  • Die vier Arten des Zuhören

Themen des 2. Moduls (Selbstkompetenz))

  • Selbstklärung und Selbstempathie – der Schlüssel zu kraftvollem Selbstausdruck
  • Selbstklärung durch Selbstempathie in emotional herausfordernden Situationen
  • Transformationsprozesse für Ärger, Scham und Schuld Selbstannahme und Selbstakzeptanz
  • Wut vollständig ausdrücken
  • Innere Konflikte als Entwicklungschancen nutzen
  • Gewaltfreie Kommunikation mit dem inneren Team
  • Gewaltfreie Kommunikation für innere Entscheidungen nutzen

Themen des 3. Moduls (Führungskompetenz)

  • Empathie – Brücke zum anderen
  • Anderen Menschen empathisch zuhören und Urteile, Kritik und Vorwürfe in Aussagen übersetzen, die die Aufmerksamkeit darauf lenken, was jemand fühlt und braucht.
  • Umgang mit einem „Nein“ (nein sagen, nein hören)
  • Hinter den Forderungen des Anderen die Bitten hören
  • Ärger empathisch hören
  • Wertschätzend und aufrichtig unterbrechen
  • Dialoge in gewaltfreier Kommunikation bis zur Lösung führen, Fähigkeit, sich selbst und andere zu führen, konstruktiv zu handeln und Kooperation zu fördern

Themen des 4. Moduls (Versöhnungskompetenz)

  • Persönliche Entwicklung – Versöhnung mit sich selbst
  • Glaubenssätze, die nicht mehr förderlich sind, identifizieren und transformieren
  • „Innere Antreiber“ identifizieren und „Erlaubersätze“ kreieren
  • Frieden schließen mit dem inneren Richter
  • Das innere Kind heilen
  • Trauern und Heilung alter Verletzungen

Themen des 5. Moduls (Deeskalationskompetenz, Teamkompetenz )

  • Sozialer Wandel – Visionen leben
  • Gewaltfreie Kommunikation in Schulen, Kindergärten, Organisationen und Unternehmen
  • Erfolgreicher mit anderen Menschen zusammenarbeiten und konsensuale Entscheidungen treffen
  • Gewaltfreie Kommunikation in Verhandlungen nutzen. Destruktive Äußerungen in Sitzungen und Besprechungen zielgerichtet in eine werte- und handlungsorientierte Sprache übersetzen, die konkrete Bitten und Vorschläge enthält
  • Gemeinsam mit anderen Lösungen finden, die die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigen (Win-Win-Lösungen)
  • Gespräche führen, die dem sozialen Wandel dienen
  • Systemische Friedensarbeit auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation

 

Sep
1
Fr
Einführungsseminar mit Klaus Karstädt @ Refugium
Sep 1 um 16:00 – Sep 3 um 16:00

Wenn andere Menschen etwas tun, was uns nicht gefällt, möchten wir, dass sie ihr Verhalten ändern. Wie versuchen wir, darauf Einfluss zu nehmen?
Häufig versuchen wir es auf eine der folgenden Arten:
Bewertungen, Urteile, Vorwürfe, Kritik, Ermahnungen, Forderungen, Schimpfen, Beschämen, Beschuldigen, Bestrafen. Hierbei ist unser Denken immer darauf gerichtet, was die andere Person „falsch“ macht und enthält häufig Satzanfänge wie diese:

  • Du kannst doch nicht einfach …
  • Du solltest aber wirklich …
  • Man muss doch schließlich auch …
  • So darf man einfach nicht …
  • Du bist … und dann folgt eine Bewertung.
Versetzen Sie sich in solchen Situationen einmal in die Lage, dass jemand auf diese Art und Weise mit Ihnen spricht. Wie groß ist Ihre Bereitschaft, Ihr Verhalten zu ändern? Wie groß ist Ihre innere Bereitschaft zu Kooperation?

Es stellt sich die Frage, wie wir also so Einfluss nehmen können, dass die Qualität der Beziehung und die innere Bereitschaft zu Kooperation gefördert wird:

 

Indem wir unsere bewusste Aufmerksamkeit verschieben: Weg von unseren Bewertungen (was macht die andere Person falsch?) – hin zu unseren Werten (was ist uns wirklich wichtig?)
Indem wir die Anliegen der Anderen genauso wichtig nehmen wie unsere eigenen.
Indem wir mehr Wert auf die Qualität der Beziehung legen, anstatt darauf, dass andere tun, was wir wollen.

 

Der Prozess „Gewaltfreie Kommunikation“ ist ein leicht verständliches Werkzeug auf dem Weg, diese Haltung zu lernen, einzuüben und glaubhaft zu vermitteln. Er besteht im Wesentlichen aus dem Wechsel zwischen:

 

aufrichtig mitzuteilen, was uns bewegt und was wir wollen (ohne Urteile, Vorwürfe, Kritik und Forderungen),
und auf der anderen Seite einfühlend zu erkunden und zu verstehen versuchen, was die andere Person bewegt und was sie möchte (Wie geht es ihr und was ist ihr wichtig?).

 

 

Was kann Ihnen dieses Seminar nützen?

Wenn Sie an diesem Seminar teilnehmen, können Sie damit rechnen, dass …

 

… Sie lernen, noch wertschätzender mit sich selbst und anderen umzugehen,
… Sie lernen, Kritik, Urteile und Angriffe nicht persönlich zu nehmen,
… Sie mehr Sicherheit und Selbstvertrauen in schwierigen Situationen gewinnen,
… Sie besser verstehen lernen, was Ihnen selbst und anderen wirklich wichtig ist und
… die Bereitschaft ihrer Mitmenschen wächst, sich kooperativ und konstruktiv zu verhalten.

 

Was lernen Sie in diesem Seminar?

Nach dem Seminar können Sie viel besser unterscheiden zwischen …

 

… Wahrnehmung und Interpretation (er wiegt 100 kg – er ist dick),
… Gefühlen und Pseudogefühlen/Interpretationen (ich bin traurig – ich fühle mich ausgenutzt),
… Werten und Bewertungen (ich brauche mehr Respekt – das ist rücksichtslos),
… Bitten und Forderungen (wie reagiere ich auf ein „NEIN“ als Reaktion auf meine Bitte?) und
… erfüllbaren und nicht erfüllbaren Bitten (klopf bitte an – bitte respektiere mich).

 

Was sind die Themen und Inhalte?

 

Wie wollen wir miteinander umgehen?
Hindernisse auf dem Weg zu mehr Kooperation: urteilen, angreifen und andere Kommunikationssperren,
Das Wesentliche sagen und hören: Die 4 Elemente in der Gewaltfreien Kommunikation,
Die höchste Form menschlicher Intelligenz: Beobachten ohne zu urteilen,
Die Leiter der Schlussfolgerungen,
Der klare Ausdruck von Gefühlen ohne Interpretationen,
Verantwortung für unsere Gefühle übernehmen,
Wert-Urteile statt moralischer Urteile,
Ärger konstruktiv ausdrücken,
Wege zur Erfüllung unserer Bedürfnisse,
Kriterien für verständliche Bitten,
Die Kunst des Zuhörens und die vier Formen des Zuhörens und
Der rote Faden in schwierigen Situationen: das 6 Stühle-Modell für Konfliktlösungen.

 

Mehr Informationen und Reservierung unter http://www.k-training.de/index.php?navi_main=Trainings&navi_sub1=Einfuehrungen

Sep
4
Mo
die etwas andere Übungsgruppe am Kolumbusplatz @ ASZ Kolumbusplatz 1. Stock
Sep 4 um 19:30 – 21:30

offene Übungsgruppe für Teilnehmer von Einführungskursen

und Menschen, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

„Schnuppern möglich“

keine Anmeldung erforderlich

Energieausgleich: 10,00 – 20,00 €

hallo@andree-millinger.de

0178 47 220 79

Sep
6
Mi
Praxisgruppe Wertschätzende Kommunikation @ Seminarraum Olivenhain
Sep 6 um 17:30 – 19:30

Achtung! Die Termine werden in Absprache mit der Gruppe festgelegt! Es kommt daher häufiger zu Terminabweichungen – also fragen Sie bitte vorher an, wann der nächste Termin stattfindet oder schauen Sie auf der Internetseite nach. Bitte melden Sie sich 2 Tage spätestens vorher an. Wenn mir 2 Tage vorher nicht mindestens 3 Anmeldungen vorliegen, fällt der Termin aus. Wenn Sie sich angemeldet haben, informiere ich Sie selbstverständlich darüber möglichst zeitnah.

Wir wenden in der Gruppe die Methodik der Wertschätzenden Kommunikation praktisch an. Dafür werden aktuelle, echte Situationen ausgewählt. Sie können so spielerisch-ernsthaft die klärende und unterstützende Wirkung dieser Art des Umgangs miteinander ausprobieren und am eigenen Leib und ganz lebendig erfahren. Zudem gibt es kurze Inputs und Impulse von meiner Seite zur Vertiefung der Inhalte und der Anwendung der GFK.

Unsere Vereinstermine

Informationen zum jeweiligen Ort der Treffen erfahren Sie per Anfrage unter:
kontakt[ät]gewaltfrei-muenchen.de

Sep
12
Di
Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Sep 12 um 18:00 – 20:00

Mitglieder sind herzlich eingeladen an den der Vorstandssitzung teilzunehmen.

Okt
11
Mi
Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Okt 11 um 18:00 – 20:00

Mitglieder sind herzlich eingeladen an den der Vorstandssitzung teilzunehmen.

Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Okt 11 um 18:00 – 20:00

Der Vorstand freut sich über zahlreich teilnehmende Mitglieder

Nov
16
Do
Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Nov 16 um 18:00 – 20:00

Mitglieder sind herzlich eingeladen an den der Vorstandssitzung teilzunehmen.

Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Nov 16 um 18:00 – 20:00

Die Mitglieder sind herzlich eingeladen an der Vorstandssitzung teilzunehmen

Nov
20
Mo
GFK-Stammtisch @ Weltwirtschaft im EineWeltHaus München
Nov 20 um 18:00 – 23:00

Jede/r der an entspanntem Austausch interessiert ist, ist willkommen. Wir wollen eine gute Zeit miteinander verbringen, Spaß haben und Feiern, Netzwerken und Fragen Raum geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Demnächst mehr!

Die nächsten beiden Termine sind der 16.01.2018 und der 21.03.2018.

Für spannenden Austausch rund um die GFK geht´s hier zu unserem Forum

Zeit bis zu unseren Workshop-Tagen
am: 13./14. Januar 2018

Mehr Information