Herzlich Willkommen

Newsletter  bestellen

„Mit dem Leben tanzen“

„Wozu dient Gewaltfreie Kommunikation?“

„Eine neue Perspektive“

„Weltweit aktiv“

 …ein paar Fragen…

Neigen Sie dazu, sich selbst oder anderen Menschen die Schuld zu geben, wenn es in der Kommunikation klemmt?

Liegt Ihnen etwas daran, Angriffe und Kritik nicht mehr persönlich zu nehmen?

Möchten Sie Konfliktlösungen finden, die weder auf Ihre Kosten noch die Ihrer Gesprächspartner gehen?

Möchten Sie sich mit anderen zusammen auf den Weg der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg begeben?

Wenn Sie diese Fragen manchmal mit “ja” beantworten, dann laden wir Sie herzlich ein, sich unsere Seiten anzuschauen.

Gewaltfreie Kommunikation

Dieser Liedtitel von Marshall Rosenberg zieht sich wie ein roter Faden durch den Prozess der Gewaltfreien Kommunikation, denn unsere Verabredung mit dem Leben findet immer in den Augenblicken statt, in denen wir uns mit dem verbinden, was gerade in uns lebendig ist: mit unseren Gefühlen und Bedürfnissen.

Marshall Rosenberg entwickelte seit den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts einen Prozess, der uns hilft …

  • Gefühle und Bedürfnisse auszudrücken, ohne unsere Gesprächspartner/ innen zu beschuldigen oder zu kritisieren
  • Bitten klar zu formulieren, ohne anderen zu drohen, sie zu manipulieren oder zu erpressen
  • Vorwürfe, Kritik und Forderungen nicht persönlich zu nehmen, sondern durch mitfühlendes Hören zu klären, was dahinter steht

Immer wieder erleben wir, wie schwierig es ist, Probleme zu lösen und Konflikte auszutragen, ohne sich gegenseitig zu beeinträchtigen oder zu verletzen. Wir merken, welche Bedeutung dabei unserer Sprache zukommt. Menschen verletzen Menschen durch Worte. Worte hinterlassen Narben. Sie belasten oder beenden die Beziehung. Worte können uns trennen oder verbinden, mit ihnen errichten wir Mauern oder öffnen Fenster.

Mit unserem Netzwerk setzen wir uns für einen neuen Weg ein, mit der Sprache bewusst und verantwortungsvoll umzugehen, damit es uns schrittweise gelingt:

  • uns so zu verständigen, dass wir echte Chancen haben, das zu bekommen, was wir brauchen
  • Gedankenmuster, die zu Ärger und Aggressionen führen, zu verstehen und abzubauen
  • auf dem Weg hin zu einer Konfliktlösung weder unser Anliegen aufzugeben, noch die Beziehung zu unseren Mitmenschen aufs Spiel zu setzen
  • konkret umsetzbare Handlungsschritte zur Veränderung für uns und unser Gegenüber zu entwickeln mit dem Ziel, die Anliegen aller im Auge zu behalten

Die Gewaltfreie Kommunikation wird weltweit friedensfördernd in Krisengebieten ebenso eingesetzt wie in Schulen, Unternehmen, Institutionen, zwischen einzelnen Menschen und in Gruppen. Das ist auch das Anliegen unseres Vereins hier in München. Wir engagieren uns für einen aufrichtigen, einfühlsamen Kommunikationsstil, der die Qualität unserer Beziehungen bereichert.

Mitglied werden
Satzung
zu den Workshop-Tagen

Angebote vom Verein und GFK-TrainerInnen

Okt
19
Do
TrainerInnenausbildung in Bonn mit Esther Gerdts und Sabine Fiedel Modul 1 von 4 @ INDITO Training und Beratung
Okt 19 um 10:00 – Okt 21 um 17:00

TrainerInnenausbildung für Gewaltfreie Kommunikation

Zusammen mit meiner Kollegin Sabine Fiedel biete ich abwechselnd in Bonn oder in Köln eine TrainerInnenausbildung an.

 

TrainerInnenausbildung 2017/2018 in Bonn
Informationsmappe TrainerInnenausbildung in Bonn 2017 / 2018

Do. 19. – Sa. 21. Oktober  2017 in Bonn
Do. 14. – So. 17. Dezember 2017 in Bonn
Do. 22. – So 25. Februar 2018 in Bonn
Mo. 16. – Sa 21. April 2018 im Seminarhaus „Gut Alte Heide“ in Wermelskirchen

 

Zentrale Themen, an denen Sie während der 4 Module arbeiten

 

Persönliche Entwicklung als TrainerIn

• Was heißt es „authentisch“ zu sein?
• Meine Stärken und meine Wachstumsbereiche („growing edges“)
• Videoselbstbeobachtung nach Norman Kagan
• Selbstbild und Fremdbild
• Meine inhaltlichen Stärken, meine Lieblingszielgruppen, Profilschärfung
• Selbstmanagement (wie bleibe ich emotional stabil?)
• Sicherer Umgang mit wesentlichen Prozessen, Modellen und Schlüsselunterscheidungen
der Gewaltfreien Kommunikation

Trainings- und Seminargestaltung
Unterschiedliche Formate

• „Fahrstuhlpräsentationen“ üben
• Kurzpräsentationen im Unternehmen durchführen
• Vorträge erarbeiten und halten
• Übungsgruppen leiten
• Einführungsseminare konzipieren
• Themenspezifische Vertiefungstage anbieten

Methodik, Didaktik und Präsentationstechnik

• einen sicheren Rahmen schaffen, Organisation und Ablauf
• Wie baue ich einen Spannungsbogen (z.B. PITT-Modell)
• Ablaufplanung, Drehbuchgestaltung entwickeln
• Rhythmisierung des Seminartages
• TeilnehmerInnenorientierung
• Berücksichtigung der Gruppenenergie und Gruppendynamik
• „Warm up’s“ und „Energizer“
• Übungen für Kopf, Herz und Hand kreieren und anleiten
• Berücksichtigung unterschiedlicher Lerntypen
• Lernen mit allen Sinnen: Einsatz von Musik, Geschichten, Tanz, Körperarbeit
• Medieneinsatz: Handouts, Skipte, Charts, Beamer, Powerpoint
• „No goes“

Gruppenmoderation

• Beiträge steuern
• Fragen stellen, auf Fragen eingehen
• Entscheidungen herbeiführen
• Themen platzieren/vertagen
• zwischen TeilnehmerInnen vermitteln

Feedbackkultur

Feedback geben und annehmen

Evaluation und Nachbereitung

• Auswertung des Trainings in Zusammenarbeit mit den TeilnehmerInnen und
den AuftraggeberInnen
• eigene Optimierungsideen entwickeln

Fragen rund ums TrainerInnendasein

• Akquisition, Marketing-Mix
• Vernetzung, Anbindung an die TrainerInnengemeinschaft
• Konkurrenz oder Kooperation?
• Nischenbildung
• „Work-Live-Balance“
• Kontinuierliche Weiterbildung, Supervision und Intervision
• Welche Zertifizierung?
• Beitragsgestaltung und Einkommenssicherung

Methodik und Arbeitsweise

Die Ausbildung baut darauf auf, dass Sie selbst aktiv sind. Sie haben die Gelegenheit,
das Lehren / Unterrichten / Trainieren zu üben, d.h. „Sie Lernen durch Lehren“.
In semi-simulierten Seminarsituationen stellen Sie selbst erarbeitete Inhalte
und Übungseinheiten einzeln oder als Kleingruppe vor. Sie erhalten nach jeder
Präsentation ein konstruktives Feedback. Darüber hinaus bieten Ihnen die TrainerInnen
das Konzept der „Videoselbstbeobachtung“ nach Norman Kagan an.
Die TrainerInnen vermitteln theoretische Grundlagen und teilen ihre langjährigen
Erfahrungen. Dabei legen sie Wert auf einen lebendigen Wechsel zwischen theoretischen
Einheiten und Praxisorientierung.

Für Anfragen in Bezug auf die Bildungsprämie informiert Sie gerne
das Bildungswerk indiTO unter
 Tel.: (0228) 674 663

Fax: (0228) 680 400, Email: info@indito.de

Okt
21
Sa
3. GFK-Tag Allgäu @ Kempten
Okt 21 ganztägig
Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation @ Circlerooms
Okt 21 um 9:00 – Okt 22 um 17:00

Training nach dem Konzept von M. B. Rosenberg

Worte können Türen öffnen – oder schließen.

Was wir sagen führt oft zu Kränkungen und Abwehr, bei uns selbst oder bei anderen. Die Haltung und das Handwerkszeug der Konstruktiven Kommunikation hilft bei der Übersetzung dessen, was wir in der Hitze des Gefechtes meist spontan auf den Lippen haben: Vorwürfe, Ärger, Frust, Forderungen …, die zielsicher dazu führen, dass der Kommunikationsrolladen des Gegenübers nach unten geht. Statt Macht und Recht haben zu wollen, sage ich konstruktiv, worum es geht, was ich brauche und worum ich den anderen bitte. So erhöhe ich die Wahrscheinlichkeit selbst gehört zu werden und die Bereitschaft zur Kooperation.

Ihr Nutzen:

Sie lernen welche Haltung und Gesprächstechnik hilft, schwierige Gespräche konstruktiv zu gestalten, um kooperative Lösungen zu erzeugen. Sie entwickeln klare und wertschätzende Formulierungen, die Ihnen helfen, Unterstützung für Ihre Ziele zu bekommen. Sie können hinter Vorwürfen und Kritik die eigentliche Interessen und Bedürfnisse Ihres Gegenübers erkennen und bleiben somit unterstützend, ohne sich selber dabei aufzugeben.

Inhalte:

Blockierende Sprachmuster erkennen
Eskalationsstufen
Grundlagen konstruktiver Konfliktlösung nach M.B. Rosenberg
Mein Konfliktverhalten und die dahinterliegenden Bedürfnisse und Interessen
Vom (ver)Urteil(en) zur Kooperation
Die vier Schritte konstruktiver Konfliktbearbeitung
Nein sagen bzw. hören und die Kooperation erhalten
Arbeit an Ihren Fragestellungen
Konstruktives Feedback

Methoden:

Impulsvortäge, Übungen, Reflexion im Plenum, Fallbearbeitung an konkreten Fällen

 

Anmeldung unter: www.benjamin-volk.de

 

Preis

Preis:
€ 300,00 zzgl. MwSt.Für Firmenzahler

Spezialpreis*:
€ 190,00 inkl. MwSt. Der Spezialpreis gilt für Selbstzahler.

Referent

Benjamin Volk

Ort

Circle Rooms
Pettenkoferstraße 17, 80336 München

 

Nein-sagen mit gutem Gewissen @ Vhs Tübingen
Okt 21 um 10:00 – 12:30

Linda Stoib und Günter Herold

„Nein!“ zu sagen fällt vielen Menschen schwer. Was steckt dahinter? Was hindert uns? In diesem Workshop beschäftigen wir uns damit, wie es gelingen kann, auf authentische und empathische Weise „Nein!“ zu sagen.

http://www.vhs-tuebingen.de

Der Umgang mit Schuld @ Vhs Tübingen
Okt 21 um 14:30 – 17:00

Linda Stoib und Günter Herold

„Wir haben Dinge getan, die wir nicht getan hätten, wenn wir zu diesem Zeitpunkt bereits gewusst hätten, was wir jetzt wissen.“

Marshall Rosenberg

Schuldzuweisungen führen dazu, dass Menschen denken, sie seien nicht in Ordnung so, wie sie sind. Das hilft niemandem. Es ist notwendig, die Trauer zu spüren, die wir empfinden, wenn wir etwas getan haben, was bei uns oder bei anderen Leid auslöst. Schuldgefühle entstehen im Kopf. Heilsames Trauern und Bedauern dagegen findet im Herzen statt.

Im Workshop lernen wir, wie wir in solchen Situationen liebevoll, konstruktiv und wertschätzend mit uns selbst umgehen können.

http://www.vhs-tuebingen.de

Okt
22
So
Empathisches Zuhören @ Vhs Tübingen
Okt 22 um 10:00 – 12:30

Linda Stoib und Günter Herold

Wir sehnen uns alle danach, dass uns jemand zuhört und in der Tiefe versteht, ohne uns zu verurteilen, verändern zu wollen oder sich in unsere Angelegenheiten einzumischen.

Was bedeutet empathisches Zuhören und wie lässt es sich im Alltag hilfreich anwenden?

http://www.vhs-tuebingen.de

Unsere Vereinstermine

Informationen zum jeweiligen Ort der Treffen erfahren Sie per Anfrage unter:
kontakt[ät]gewaltfrei-muenchen.de

Nov
16
Do
Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Nov 16 um 18:00 – 20:00

Mitglieder sind herzlich eingeladen an den der Vorstandssitzung teilzunehmen.

Vorstandssitzung @ Selbsthilfezentrum München
Nov 16 um 18:00 – 20:00

Die Mitglieder sind herzlich eingeladen an der Vorstandssitzung teilzunehmen

Nov
20
Mo
GFK-Stammtisch @ Weltwirtschaft im EineWeltHaus München
Nov 20 um 18:00 – 23:00

Jede/r der an entspanntem Austausch interessiert ist, ist willkommen. Wir wollen eine gute Zeit miteinander verbringen, Spaß haben und Feiern, Netzwerken und Fragen Raum geben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Demnächst mehr!

Die nächsten beiden Termine sind der 16.01.2018 und der 21.03.2018.

Nov
26
So
Offener GFK-Treff @ Münchner Frauenforum
Nov 26 um 18:00 – 20:00

Möchten Sie sich über die Gewaltfreie Kommunikation und verschiedene Angebote in München informieren oder sich mit Gleichgesinnten austauschen?Unser Offener GFK-Treff bietet Ihnen hierzu die Gelegenheit.

Ein Trainer/eine Trainerin aus dem Münchner Netzwerk gestaltet den kostenfreien Abend, zu dem Sie ohne Anmeldung herzlich willkommen sind.

Wann? Jeden letzten Sonntag in ungeraden Monaten von 18.00 – 20.00 Uhr

 

Dez
13
Mi
Vorstandssitzung mit anschließender Weihnachtsfeier @ ASZ Maxvorstadt
Dez 13 um 17:30 – 22:00

Zur Vorstandssitzung von 17.30 Uhr bis 20.00 Uhr sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Danach gehen wir nahtlos in die Weihnachtsfeier über. Bitte bringt etwas für das gemeinsame Buffett mit. Um die Getränke kümmern wir uns. Geschirr ist im ASZ ausreichend vorhanden.

Jan
28
So
Offener GFK-Treff @ Münchner Frauenforum
Jan 28 um 18:00 – 20:00

Möchten Sie sich über die Gewaltfreie Kommunikation und verschiedene Angebote in München informieren oder sich mit Gleichgesinnten austauschen?Unser Offener GFK-Treff bietet Ihnen hierzu die Gelegenheit.

Ein Trainer/eine Trainerin aus dem Münchner Netzwerk gestaltet den kostenfreien Abend, zu dem Sie ohne Anmeldung herzlich willkommen sind.

Wann? Jeden letzten Sonntag in ungeraden Monaten von 18.00 – 20.00 Uhr

 

Für spannenden Austausch rund um die GFK geht´s hier zu unserem Forum

Zeit bis zu unseren Workshop-Tagen
am: 13./14. Januar 2018

Mehr Information