Aufrichtigkeit ist vermutlich die verwegenste Form von Tapferkeit. (Sommerset Maugham)

Alles was es wert ist getan zu werden ist es auch wert unvollkommen getan zu werden.

Bei einem Streit ist auf beiden Seiten der Wunsch gleich groß, ernst genommen zu werden.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst in der Welt. (Mahatma Gandhi)

Wenn Dir nur eine Lösung einfällt, hast Du das Problem nicht wirklich verstanden.

Home/Vision, Ziel, Zweck

Vision, Ziel, Zweck

Die Visionen unseres Vereins

Wir möchten zu einer Welt beitragen, in der die Bedürfnisse aller Menschen ernst genommen, verstanden und berücksichtigt werden.
In dieser Welt leben und tragen Menschen in allen Lebensbereichen dazu bei, Strukturen und Möglichkeiten zu schaffen, die ein wertschätzendes und lebensdienliches Miteinander in unserem Lebensraum gewährleisten.
Konflikte werden als Chance gesehen, sich gemeinsam weiter zu entwickeln und werden gewaltfrei ausgetragen.

Der Zweck unseres Vereins

  • Menschen mit dem Bewußtsein und dem Prozess der Gewaltfreien Kommunikation bekannt und vertraut zu machen.
  • Menschen, die sich für die Gewaltfreie Kommunikation interessieren, miteinander zu vernetzen.
  • Menschen dabei zu unterstützen, an lebensdienlichen Strukturen zu arbeiten.

Die Ziele unseres Vereins

  • Gewaltfreie Kommunikation in allen pädagogischen Einrichtungen, sowie in Aus- und Weiterbildungsinstitutionen (z. B. Kindergärten, Grundschulen, Berufs-schulen, etc.) zu etablieren.
  • Wir pflegen Beziehungen zu anderen Netzwerken, die unsere Vision teilen.
  • Wir unterstützen langfristig mind. zwei Projekte gesellschaftlicher Veränderung.
  • Mindestens einmal im Jahr findet eine überregionale Großveranstaltung mit gewaltfreien Inhalten statt.
  • Ein Internet-Portal informiert Interessierte über aktuelle Angebote zur Gewaltfreien Kommunikation.
  • Einmal im Jahr findet ein überregionales Netzwerk-Treffen statt.
  • In München finden regelmäßige Informationsabende statt (derzeit „Offener GFK-Treff“).
  • In jedem Stadtsteil von München und in der Umgebung gibt es regelmäßige Übungsgruppen.
Zur Vereins-Satzung
Mitglied werden
Vereinsflyer

Leitsätze der Zusammenarbeit im Verein

Auch in komplexen, schwierigen und anstrengenden Situationen wollen wir wertschätzend miteinander umgehen. Damit uns das gelingt, haben wir die folgenden Leitsätze der Zusammenarbeit im Verein formuliert:

Umgang mit Einwänden und Meinungsverschiedenheiten:

  • Jeder Redebeitrag endet mit einer klaren Bitte oder einem konkreten Vorschlag. Wenn jemand ein Nein bzw. einen Einwand auf eine Bitte / einen Vorschlag hat, dann legt er / sie die Anliegen und Bedürfnisse hinter dem Nein / Einwand offen und beendet den Beitrag möglichst mit einer Bitte / Vorschlag, der die Anliegen aller Beteiligten berücksichtigt.
  • Wir versuchen, Meinungsrunden zu nutzen: 1 Minute Stille zum Sammeln, Austausch pro Person maximal 2 Minuten
  • Wir übernehmen dafür gemeinschaftlich Verantwortung und erinnern uns wertschätzend gegenseitig daran.

Kommunikation per E-Mail

Um die Übersicht über Themen und den Diskussionsverlauf behalten zu können, bitten wir darum, pro Thema jeweils eine separate E-Mail zu schreiben.