Home/Veranstaltungen/1. Block der TrainerInnenausbildung GFK mit Klaus Karstädt

1. Block der TrainerInnenausbildung GFK mit Klaus Karstädt

Wann:
10. Februar 2018 um 10:00 – 15. Februar 2018 um 14:00
2018-02-10T10:00:00+01:00
2018-02-15T14:00:00+01:00
Wo:
Knaubenhof
Frühlingstraße 3
86700 Otting
Deutschland
Preis:
ab 2860 €
Kontakt:
Klaus Karstädt
08158 / 922 19 12

Sie kennen Gewaltfreie Kommunikation und haben Interesse daran, die Haltung und den Prozess an andere Menschen weiter zu vermitteln?

Sie suchen eine Möglichkeit …

Ihr Browser unterstützt das Objekt nicht!

•  Ihr Verständnis der Gewaltfreien Kommunikation und ihrer Prinzipien weiter zu vertiefen?
•  bei der Umsetzung der Gewaltfreien Kommunikation flüssiger zu werden?
•  die Haltung und Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation noch besser in ihren Alltag zu integrieren?
•  Kompetenzen beim Weitergeben der Ideen und Konzepte der Gewaltfreien Kommunikation zu entwickeln?
•  Sicherheit im Umgang mit Fragen und Einwänden zu den Ideen der Gewaltfreien Kommunikation zu erwerben?

 

Konzept

Unser Angebot ist eine TrainerInnenausbildung in Gewaltfreier Kommunikation. Sie hat das Ziel, Sie zu befähigen, Präsentationen, Übungsgruppen und Seminare zum Thema Gewaltfreie Kommunikation durchzuführen.
Dabei legen wir Wert darauf, dass jede Person, die als TrainerIn arbeitet, ein tiefes Verständnis der Haltung und der Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation hat und sie in seinem/ihrem Alltag lebt.

 

In unserer Vorstellung gehört dazu…
… über die Anfangsbegeisterung hinaus Freude daran zu haben, die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation anzuwenden,
… auf der Basis eigener guter Erfahrungen dem Prozess in alltäglichen Situationen zu vertrauen,
… auf Fragen von Teilnehmern mit Beispielen aus eigener Erfahrung im Bereich der Gewaltfreien Kommunikation eingehen zu können,
… als TrainerIn in den unterschiedlichsten Situationen mit dem eigenen Verhalten ein lebendiges Modell für die Gewaltfreie Kommunikation zu sein und
… Beziehungen mit anderen TrainerInnen im Netzwerk mit Aufrichtigkeit und mitfühlendem Verständnis zu pflegen.

 

Themen und Inhalte

 

Das Menschenbild / Die Philosophie
Die Haltung von Gewaltfreiheit,
Das Menschenbild in der Gewaltfreien Kommunikation,
Vision, Absichten und Ziele der Gewaltfreien Kommunikation,
Herrschaftssysteme (Domination-Systems) mit ihren Ausprägungen und im Vergleich dazu lebensdienliche Systeme und Strukturen und
Verknüpfung der Ebenen: intrapersonaler, interpersonaler und sozialer Wandel.

 

Die Modelle der GFK
Die 4 Elemente der Gewaltfreien Kommunikation,
Das 4 Ohren Modell,
Die 3 Bitten,
Wie Gefühle entstehen,
Giraffentanz – 6 Stühle Modell,
Bereiche von Verantwortung,
Das Ärger-Modell und
Modelle für den inneren Dialog.

 

Die Schlüsselunterscheidungen
Wahrnehmung – Interpretation / Bewertung,
Fühlen – Denken,
Bedürfnisse – Strategie,
Bitten – Forderungen,
Werturteile – moralische Urteile,
Macht („Macht über Menschen“) – Einfluss („Macht mit Menschen“),
Konsens – Kompromiss,
Empathie – Sympathie und weitere…

 

Prozesse in der GFK
Sich aufrichtig ausdrücken,
Empathisch empfangen / hören,
NEIN sagen und hören,
Bedauern / bereuen,
Den anderen gewaltfrei unterbrechen,
Gewaltfrei schreien,
Dankbarkeit ausdrücken und empfangen sowie
Vermitteln / schlichten.

 

Kompetenz im Umgang mit Fragen und Einwänden
Einfühlung geben,
Voranahmen erkennen und
Schlüsselunterscheidungen erläutern.

 

Präsentieren und trainieren
Theorie vermitteln,
Konzepte visualisieren,
Einen Kurzvortrag über GFK halten,
Modelle der GFK präsentieren,
Ein Einführungsseminar konzipieren und
Übungsgruppen leiten.

 

Methodik / Didaktik
Was macht ein gutes Training aus?
Visualisierung in Bild und Schrift,
Aufbau und Struktur einer Lehrveranstaltung, PITT-Modell,
Grundlagen Lernbiologie (Assoziationen, Kanalkapazität etc.),
Lerntypen – Lernen mit allen Sinnen,
Lernpsychologie – wie möchten Menschen lernen?
Die Bedeutung der Gefühle beim Lernen,
Motivation und Bedürfnisse,
Ganzheitliches Lernen unter Berücksichtigung beider Gehirnhälften und
Konzeption eines Trainings.

 

Über die Themen und Inhalte hinaus bietet die TrainerInnenausbildung Gelegenheit, die Gewaltfreie Kommunikation in einer Gemeinschaft von motivierten und engagierten Menschen miteinander zu leben und anzuwenden.
Ihre Weiterentwicklung und Wachstum in diesem Bereich wird auch sehr von Ihrer Bereitschaft abhängen, zwischen den Seminar-Einheiten Kontakt und Austausch zu pflegen sowie Übungsaufgaben oder Projekte durchzuführen.

 

Für alle Informationen zu Versorgung, Kosten und Seminarzeiten und für Anmeldungen nutzen Sie bitte folgenden Link: http://www.k-training.de/index.php?navi_main=Ausbildungen&navi_sub1=Trainerausbildung.

By |Juni 29th, 2017|Kommentare deaktiviert für 1. Block der TrainerInnenausbildung GFK mit Klaus Karstädt